Löschgruppenfahrzeug LF 16 / 12

Das LF 16/12 ist das Fahrzeug für den ersten Angriff im Löschzug Groß Reken. Dem entsprechend ist es ein echter Allrounder. Es ist für Brandeinsätze und auch für technische Hilfeleistungen ausgerüstet. Außerdem führt es 1600 Liter Wasser mit und bietet Platz für 9 Feuerwehrleute. In der Mitte befindet sich ein ausfahrbahrer Lichtmast und in der Bordwand ist eine Umfeldbeleuchtung integriert.

Weiterlesen ...

Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS

Ein LF 16-TS verfügt über eine Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 als Heck- oder Frontpumpe mit einer Nennförderleistung von 1600 l/min bei 8 Bar (Einheit). Im Heck des Fahrzeugs ist außerdem eine Tragkraftspritze mit einer Nennförderleistung von 800 l/min bei 8 bar verlastet. Das Fahrzeug besitzt keinen Wassertank, da es aufgrund seines umfangreichen Schlauchmaterials (600 m B-Schlauch) hauptsächlich zum Aufbau langer Wasserförderstrecken eingesetzt wird. Auf dem LF 16-TS befindet sich eine umfangreiche feuerwehrtechnische Beladung zur Brandbekämpfung und Wasserförderung. Es sind aber nur wenige Geräte für die technische Hilfeleistung verlastet.

Weiterlesen ...

Tanklöschfahrzeug TLF 24/50

Einsatzstellen, bei denen eine Wasserversorgung nicht oder nur aufwändig hergestellt werden kann (z.B. auf Autobahnen), Wasserversorgung an ungünstig gelegenen Einsatzstellen, Wasserversorgung im Pendelverkehr, Wasserversorgung über lange Wegstrecken, Brandbekämpfungen mit hoher Wasserwurfweite über den Dach-Monitor, schnelles Einschäumen von Unfallstellen bei Brandgefahr durch auslaufenden Kraftstoff, kleinere Brandbekämpfungen mit einer Truppbesatzung.

Weiterlesen ...

Hubrettungsfahrzeug HAB

Der Teleskopmast ermöglicht die Rettung von Personen auch aus besonders exponierten Lagen, die mit herkömmlichen Drehleitern nicht zu erreichen sind. Hierbei sind die abknickbaren Gelenkteile besonders hilfreich, mit denen Hindernisse auch auf engstem Raum gewissermaßen umfahren werden können. Auf Grund des größeren Korbes gestaltet sich die Rettung von übergewichtigen Personen mit einem Teleskopmast ebenfalls einfacher als mit einer Drehleiter. Ein ausgefahrener Teleskop-Gelenkmast schwankt weniger starkt als eine ausgefahrene Drehleiter.

Weiterlesen ...

Gerätewagen Logistik GW-L

Der Gerätewagen Logistik (GW-L) ist ein Feuerwehrfahrzeug zum Transport von Mannschaft und unterschiedlichem Gerät. Er ist Zubringer für Sonderausrüstung. Im Laderaum ist Platz für 6 Gitterboxen. So kann je nach Einsatzlage unterschiedliches Material transportiert werden, das nicht dauerhaft auf anderen Einsatzfahrzeugen verladen ist.

Weiterlesen ...

Gerätewagen Gefahrgut GWG

Der Gerätewagen Gefahrgut GWG ist ein Feuerwehrfahrzeug für den Einsatz bei Gefahrgut. Er dient der umfassenden Technischen Hilfeleistung nach Gefahrgutunfällen sowie zum Schutz von Mannschaft und Gerät. Auf dem Fahrzeug befinden sich die nötigen Mittel die zur Durchführung von Sofortmaßnahmen bei der Bekämpfung von Unfällen mit gefährlichen Stoffen und Mineralölen erforderlich sind.

Weiterlesen ...

Einsatzleitwagen ELW 1

Der Einsatzleitwagen (ELW) ist ein Fahrzeug, das der Führung und Koordinierung von taktischen Einheiten der Feuerwehr und ggf. anderer Hilfskräfte dient. In der Regel ist ein Einsatzleitwagen mit mindestens zwei Personen besetzt: ein Fahrer (Maschinist) und der Einsatzleiter (Wehrführer).

Weiterlesen ...

Mannschaftstransportwagen MTW (MTF)

Der Mannschaftstransportwagen MTW dient dazu eine Gruppe von Einsatzkräften zur Einsatzstelle zu bringen. Er verfügt über Sitzmöglichkeiten für 9 Personen und hat außer Funkgeräten und Erste-Hilfe-Material keine nennenswerte feurwehrtechnische Ausrüstung an Bord.

Weiterlesen ...

Löschzug Groß Reken
Am Wehrturm 12
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 944 450

Löschzug Klein Reken
Mühlenweg 4D
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 88 38 13

Löschgruppe Maria Veen
Am Kloster 11
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 32 45 35