Löschgruppe Maria Veen

Die Löschgruppe Maria Veen wurde im Jahr 2009 gegründet. Bereits Jahre zuvor hatte es aufgrund der besonderen Lage des Ortsteils Ideen gegeben dort eine Löschgruppe einzurichten. Im Jahr 2008 erfolgte dann die Grundsteinlegung für das neue Gerätehaus. Am 24.04.2009 nahm die Löschgruppe ihren Dienst auf.

Ein erstes Treffen für Interessierte einer Löschgruppe in Maria Veen mit Kameraden aus der Feuerwehr Reken fand in gemütlicher Runde November 2008 im Pfarrheim Maria Veen statt. In dieser Runde wurde durch den damaligen Wehrführer Herrn Richard Schultze-Holthausen die Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit (Ausrückzeiten nach Maria Veen) einer Löschgruppe vorgestellt. Im anschließendem Gespräch mit allen Kameraden, war für viele neue Begeisterte schon klar das eine Löschgruppe Maria Veen unter Zugehörigkeit des Löschzuges Groß Reken gegründet wurde. So konnte man zu den 8 Kamerdaden die schon in den Löschzügen Groß und Klein Reken tätig sind und in Maria Veen wohnen, 12 neue Kameraden begrüßen.

In vielen Arbeitseinheiten wurde das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 welches vom Löschzug Klein Reken kam, generalüberholt und am 24. April 2009 mit dem neuen Gerätehaus in Maria Veen in Dienst gestellt. Dank aller Beteiligten, konnten schnell die notwendigen Ausbildungen, die allesamt an den Wochenenden stattgefunden haben, mit großem Erfolg absolviert werden, so dass schnell eine schlagkräftige Löschgruppe zur Verfügung stand. In kürzester Zeit wurden C1-Fahrer, Maschinisten, Atemschutzgeräteträger, Truppmänner, Truppführer, Sprechfunker, Gerätewarte und Gruppenführer ausgebildet.

Ein weiterer Höhepunkt war der Tag der offenen Tür der Löschgruppe Maria Veen am 30.05.2010 an dem die Bevölkerung trotz des schlechten Wetters zahlreich teilnahm. An diesem Tage konnte die Löschgruppe Maria Veen mit den Löschzügen Groß Reken und Klein Reken bei verschiedenen Übungen schon mal ihr Können unter Beweis stellen.

Da sich die Löschgruppe Maria Veen so gut Entwickelt hat, wurde in 2012 ein neue Garage für das neue Fahrzeug, einen MTF, gebaut und das Fahrzeug in Dienst gestellt. Desweiteren gab es ab Oktober 2012 eine neue Ausrück- und Alarmordnung, in der der Löschgruppe Maria Veen ein eigenes Einsatzgebiet zugewiesen wurde.

Außer den normalen Übungsabenden die an 3 Montagen des Monats stattfinden, hat es auch mehrere Übungen gemeinsam mit dem Löschzug Klein Reken gegeben. Eine dieser interessanten Übungen war ein simulierter Zugunfall mit mehreren Verletzten mit der Nordwestbahn in Klein Reken. Die Feuerwehr Reken wurde von der Feuerwehr Essen zu einer 2 tägigen gemeinsamen Übung nach Daaden eingeladen, an der die Löschgruppe Maria Veen mit 3 Kameraden teilnahm. Auch fand eine Großübung dank guter Beziehungen zum THW Nordhorn auf dem THW-Übungsgelände in Nordhorn statt. Desweitern hat die Löschgruppe ein sehr gutes Verhältnis zu ihren Nachbarn, dem Löschzug Merfeld (Kreis Coesfeld), der unmittelbar bis zum Campingplatz Maria Veen sein Einsatzgebiet hat. Aus diesem Grunde wurden auch zwei gemeinsame Einsatzübungen, einmal auf dem Campingplatz Maria Veen und an einer Biogasanlage zwischen Maria Veen und Merfeld, mit Erfolg durchgeführt.

In 2013 wurde im Rahmen einer Gemeinschaftsübung mit Feuerwehr Heiden, Löschzug Klein Reken, Löschzug Groß Reken und der Löschgruppe Maria Veen, mit insgesamt 65 Feuerwehrleuten eine Großübung mit Einsatz der neuen Hamburger Rettungstücher im Benediktushof in Maria Veen durchgeführt.  Die angenommen Lage war ein Dachstuhlbrand in einem Gebäude, in dem sich noch 10 Personen befanden. Von diesen zehn Personen waren fünf bettlägerig und befanden sich im 1.Obergeschoss. Weitere fünf befanden sich im Erdgeschoss. Das Gebäude wurde über mehrere Nebelmaschinen komplett vernebelt. Die bettlägerigen Personen konnten mit sogenannten "Hamburger Rettungstüchern" gerettet werden. Mittels dieser Rettungstücher, welche sich direkt unter der Matratze befinden, konnten die Feuerwehrleute die Personen mitsamt der Matratze vom Bett ziehen und evakuieren. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Heiden funktionierte hervorragend, sodass die Übung für alle Beteiligten ein voller Erfolg war.

Auch nimmt die Löschgruppe mit Erfolg an den Leistungsnachweisen der Feuerwehren im Kreis Borken teil und konnte in 2013 erstmals eine eigene Gruppe stellen.

Die Löschgruppe Maria Veen bring sich aktiv in das Gemeinschaftsleben in Maria Veen ein. So unterstütz sie den Volkstrauertag, dass Schützenfest und bringt sich bei der Brandschutzerziehung in Schulen und Kindergärten der Gemeinde tatkräftig ein.

Das Besondere an der Löschgruppe Maria Veen ist die Tagesverfügbarkeit, da man einen Feuerwehrkameraden aus Lüdinghausen vom Löschzug Seppenrade , einen aus der Feuerwehr Heiden und 4 weitere in der Löschgruppe hat, die alle in den Großeinrichtungen in Maria Veen arbeiten und tagsüber für Einsätze zur Verfügung stehen. 

Löschzug Groß Reken
Am Wehrturm 12
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 944 450

Löschzug Klein Reken
Mühlenweg 4D
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 88 38 13

Löschgruppe Maria Veen
Am Kloster 11
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 32 45 35