Erste Hilfe

Ein Notfall kommt für alle Beteiligten immer überraschend. Plötzlich bricht neben ihnen jemand zusammen oder hinter der nächsten Kurve ist ein Verkehrsunfall, zu dem sie als Ersthelfer kommen. Und obwohl jeder, der einen Führerschein besitzt einen Erste-Hilfe-Kurs gemacht hat, fühlen sich die meisten Deutschen beim diesem Thema. Ein Kurs kann hier helfen Wissenslücken zu schließen und mehr Sicherheit zu geben.

Das Wichtigste in einer Notfallsituation ist überhaupt etwas zu tun, bei einem Verkehrsunfall die Unfallstelle zu sichern, und einen Notruf über die Notrufnummer 112 abzusetzen.

 

Richtiges Verhalten in einer Notfallsituation

  • Ruhe bewahren
  • Unfallstelle sichern
  • Eigenschutz beachten
  • ggf. Verletzte aus dem Gefahrenbereich retten
  • Notruf über 112 absetzen

 

Die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen

  • Abnahme eines Motorradhelms
  • Stabile Seitenlage
  • Blutung stoppen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (bei Verfügbarkeit: Anwendung eines Defibrillators)
  • Schocklage

 

Erste-Hilfe-Kurse

Sollten sie sich unsicher sein, ob sie diese Maßnahmen noch beherrschen, so wenden sie sich an die Hilfsorganisationen vor Ort (z.B. Rotes Kreuz, Malteser, Johanniter, ASB etc.). Diese bieten Erste-Hilfe-Kurse an, bei denen sie die Möglichkeit haben Wissenslücken zu schließen und die erlernten Maßnahmen praktisch zu üben.

 

Löschzug Groß Reken
Am Wehrturm 12
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 944 450

Löschzug Klein Reken
Mühlenweg 4D
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 88 38 13

Löschgruppe Maria Veen
Am Kloster 11
48734 Reken
Tel. (0 28 64) 32 45 35